RUB » CERES » Studium » Berufsorientierung » Auslandsaufenthalte

Auslandsaufenthalte

Auslandsaufenthalte von mehreren Wochen bis hin zu Jahren sind ein Schlüssel zu einer berufsqualifizierenden Profilbildung in einer globalisierten Welt. Die Dozierenden des Studienfachs Religionswissenschaft ermuntern Sie aus vollster Überzeugung, einen solchen Schritt zu wagen. 

Auslandsaufenthalte jenseits von Tourismus können folgende Formen annehmen: 

  • Sprachkurse 
  • Praktikum
  • Sozialkaritatives Engagement
  • Forschungsaufenthalt 
  • Auslandsstudium

Hier erfahren Sie, an wen Sie sich wenden können: 

  • Sprachkurse: am besten ist es, wenn Sie sich an die jeweiligen Dozierenden richten, die den Kulturraum der entsprechenden Sprache abdecken.
  • Auslandspraktikum: Bitte wenden Sie sich an unsere Praktikumsbeauftragte Lisa Wevelsiep.
  • Forschungsaufenthalt: am besten ist es, wenn Sie sich an die jeweiligen Dozierenden wenden, die in ihrer Lehre den entsprechenden Kulturraum abdecken. 
  • Auslandsstudium: zum Auslandsstudium erfahren Sie mehr auf der entsprechenden Webseite.

Mit gewissen Einschränkungen beim sozialkaritativen Engagement (sofern sich dies nicht als Praktikum anerkennen lässt) sind alle diese Formen des längerfristigen Auslandsaufenthalts mindestens teilweise anrechenbar für Ihr Studienfach Religionswissenschaft. Setzen Sie sich deshalb bitte auch mit der Studienberatung Religionswissenschaft in Verbindung, um möglichst schon vorab zu klären, ob und welche von Ihnen im Ausland erbrachten Leistungen anrechenbar auf Ihr Studienfach Religionswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum sind.