RUB » CERES » Studium » Berufsorientierung » Profilbildung

Profilbildung

Das Studienfach Religionswissenschaft vermittelt nicht nur fachliche Grundlagen zur systematischen Erforschung von Religion in Geschichte und Gegenwart, es setzt sich auch zum Ziel, Studierende durch eine individuelle Profilbildung optimal auf die Zeit nach dem Studium vorzubereiten. Die individuelle Profilbildung im Rahmen des Studienfachs Religionswissenschaft ist möglich durch:

  • eine individuelle Schwerpunktsetzung im Bereich der materialen Religionsgeschichte
  • den Erwerb von Sprachkenntnissen und/oder
  • die Durchführung kleinerer Lehrforschungsprojekte im Rahmen des Programms ‚forschendes Lernen‘
  • die Durchführung von Praktika während des Studiums  

Um nach dem Studium besonders attraktiv auf dem Arbeitsmarkt dazustehen, sollten Sie folgende Dinge bedenken: 

  • gute Noten im Studium und ein gutes Abschlusszeugnis 
  • fließendes Englisch in Wort und Schrift
  • Praktika/Sammlung von Berufserfahrung während des Studiums 
  • Auslandserfahrung

All diese Dinge, die Sie für potentielle Arbeitgeber/-innen in besonderer Weise interessant machen, können Sie auch im Rahmen Ihres religionswissenschaftlichen Studiums erwerben.