RUB » CERES » Studium » Studium » Bachelor of Arts » Optionalbereich

Optionalbereich

Das B.A.-Studium von zwei Fächern wird in Bochum durch einen zusätzlichen Wahlpflichtbereich, den sogenannten Optionalbereich, ergänzt. Hier gibt es keine Zulassungsbeschränkungen. Die Studienangebote in diesem Optionalbereich sollen fachübergreifende „Schlüsselqualifikationen“ vermitteln, die sowohl für das Fachstudium als auch für die spätere Berufstätigkeit wichtig sind.

Studierende können und müssen im Optionalbereich zwischen zusätzlichen Fremdsprachenangeboten (1), Kursen zu Präsentations- und Moderationstechniken (2), Übungen zur Nutzung neuer Medien (3), Veranstaltungen mit interdisziplinären oder fachergänzenden Themen (4) sowie einem ersten Praktikum (5) wählen. In dreien dieser fünf Wahlpflichtbereiche müssen Sie Studienleistungen nachweisen. 

Insgesamt müssen Sie im Optionalbereich Leistungen im Umfang von 30 CP erwerben und auch mindestens eine Prüfung ablegen. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Optionalbereichs der RUB.

Insbesondere dann, wenn Sie die Fortführung Ihres religionswissenschaftlichen Studiums in der Master-Phase erwägen, bietet es sich an, den Optionalbereich zu nutzen, um sich Kenntnisse anzueignen, die Sie auch in der Religionswissenschaft benötigen. Dazu gehören einerseits das Erlernen religionswissenschaftlicher Quellensprachen (z.B. Hebräisch, Griechisch, Latein, etc.) und andererseits der Bereich der sozialempirischen, philologischen oder historischen Methoden.