RUB » CERES » Studium »

Lunchbox Lecture: "Formations of the Secular. Christianity, Islam, Modernity" - Zu Talal Asads Kritik an der säkularen Moderne

Vortrag


CERES-Palais, Raum "Ruhrpott" (4.13)

Wie ist eine Anthropologie des Säkularen möglich und was kann sie mehr leisten als das, was die klassischen Säkularisierungsansätze bieten? Das ist die Fragestellung, die Talal Asad zum Ausgangspunkt seiner säkularitätskritischen Studien machte: Religiöse Traditionen werden in der säkularen Moderne nicht einfach in ihrer Reichweite zurückgedrängt, sondern gewissermaßen neu formatiert. Um diese These herum rankt sich eine Reihe von Essays, die letztlich allesamt darauf ausgerichtet sind, die säkular-liberale Moderne ihrer eingebauten 'Intoleranz' gegenüber substanziellen Traditionen zu überführen. Der Vortrag setzt sich mit den versteckten Annahmen von Asads einflussreichen Kritik an der säkularen Moderne auseinander."

Vortragende/r