RUB » CERES » Studium »

Anmeldefrist verlängert: Lehrforschungsprojekt zu Religion und Kunst

:

Anmeldefrist bis 17. Oktober 2018 verlängert

Das Blockseminar Landschaft | Bild | Religion - Chinesische Landschaftsmalerei aus kunst- und religionsgeschichtlicher Perspektive ist Teil des Lehrforschungsprojekt „Zwischen Bilderflut und Bildersturm. Zur Rolle von Bildern in Religion und Gesellschaft“. Es findet in Kooperation mit dem Museum Situation Kunst (für Max Imdahl) anlässlich der Ausstellung scheinbar: nichts - Bildwelten von QIU SHIHUA im Dialog statt. Das Seminar wird von Dr. Patrick F. Krüger (CERES) geleitet.

Zielgruppe

Das Seminar ist für B.A.- und M.A.-Studierende der Religionswissenschaft, Kunstgeschichte und Ostasien-wissenschaft konzipiert, steht aber auch Interessierten anderer Fächer offen.
Vorkenntnisse werden ausdrücklich nicht verlangt.

Inhalt

Bilder sind allgegenwärtig. Die globalisierte Gesellschaft wird neben der eigenen Bilderflut zunehmend mit Bildern und Kunstobjekten fremder Kulturen konfrontiert. Zwar gelten Bilder gewissermaßen als universell verständlich, doch setzt der Zugang zum tieferen Verständnis außereuropäischer Bilder meist eine Kenntnis des kulturellen Hintergrundes voraus. Dies gilt insbesondere für religiöse Aspekte in vermeintlich säkularen Bildwerken. Denn auch wenn Bilder keinen ausdrücklich religiösen Kontext aufweisen, so können religiöse Inhalte dennoch enthalten sein.

Das Lehrforschungsprojekt ermöglicht entsprechend dem Studienschwerpunkt der Teilnehmer eine unter-schiedliche Annäherung an das Thema. Die Einzelprojekte sollten im kunst- oder religionsgeschichtlichen Themenfeld verortet sein, können aber auch den gesellschaftlichen Umgang der Bildwerke in Ost und/oder West thematisieren. Die Studierenden wählen Einzelthemen aus und entwickeln Fragestellungen, die vor dem Hintergrund des übergeordneten Forschungsprogramms bearbeitet werden. Die Ergebnisse der einzel-nen Projekte sollen auf einem Workshop im Februar 2019 präsentiert werden. Geeignete Projektergebnisse können darüber hinaus über den Wissenstransfer verwertet werden.

Anmeldung

Bitte formlose Bewerbungen bis zum 17. Oktober 2017 via E-Mail an patrick.krueger@rub.de senden. Die studentischen Projekte dauern in der Regel sechs Monate (von Oktober 2018 bis März 2019) und werden in enger Betreuung durch den Dozenten entwickelt und durchgeführt. Aufgrund der Raumbelegung kann es ggf. zu einer Teilnahmebeschränkung kommen.