RUB » CERES » Studium »

Bochumer Studierende auf den Spuren zentralasiatischer Religionen in Berlin

:

Durch kurzfristig verfügbare Gelder für den Bereich Lehre konnte eine Gruppe von sieben Studierenden des CERES eine Exkursion nach Berlin unternehmen. In Begleitung von Prof. Dr. Carmen Meinert reisten Studierende des Seminars „Entwicklung des Buddhismus im vormodernen Zentralasien im Spiegel von Dunhuang-Manuskripten und visuellen Zeugnissen“ (WS 2014/15) am 12. und 13. März 2015 in die Hauptstadt.

Dabei gab es zwei Schwerpunkte der Exkursion: Zum einen wurde an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften die Turfanforschung hautnah beobachtet. Anhand von Originalmanuskripten aus Turfan (Zentralasien) lernte die Exkursionsgruppe die Herausforderungen der Digitalisierung kennen. Zum zweiten wurde das Museum für Asiatische Kunst in Dahlem besucht. Dort wurde insbesondere die dreidimensionale Restaurierung der Höhlenmalereien aus den verschiedensten Höhlen der Region Turfan für das Humboldt-Forum begutachtet.

Die Exkursion bot den Studierenden wertvolle Einblicke in praktische Berufsfelder, in denen religionswissenschaftliches Wissen gefragt ist.

Mehr Informationen zur Exkursion