RUB » CERES » Studium »

"NRW nicht religiöser, aber religiös vielfältiger". Neue Ruhr Zeitung interviewt Volkhard Krech

:

Am heutigen Aschermittwoch ist noch nicht alles vorbei - im Gegenteil! Die NRZ interviewt Volkhard Krech, Direktor des CERES, zur religiösen Vielfalt in Nordrhein-Westfalen.

Wie sieht die Religionszugehörigkeit zwischen Weser und Rhein aus? Wie verändert die Individualisierung Religion? Und wie ist die hiesige Religiosität im Vergleich zum Rest der Welt? In der Serie "Woran wir glauben" gibt der Religionssoziologe Volkhard Krech Einblicke in die religiöse Landschaft Nordrhein-Westfalens. 

Die Online-Version des Artikels gibt es hier.