RUB » CERES » Studium »

Sommersemester 2021: Lehrforschungsprojekt "Digitales Museum"

:

Im Sommersemester 2021 gibt es für Studierende der BA- und MA-Studiengänge am CERES wieder spannende Seminare und Veranstaltungen. 

Eine davon ist das neue Lehrforschungsprojekt "Digitales Museum" von Stefanie Kramer. 

Bewerbung

Für die Teilnahme an der Veranstaltung bitte eine kurze Bewerbung mit einem knappen Motivationsschreiben bis zum 23.4.2021 an Stefanie Kramer senden

Kursinhalte

Der digitale Wandel in der Museumsbranche verändert den Wissenstransfer in Ausstellungen. Technologische Neuerungen (Gamification, AR, Virtuelle Ausstellung) führen dazu, dass das Wissen auf eine vollkommen neue Art vermittelt werden kann. Jedoch können bei falscher Mediennutzung durchaus Ausstellungsinhalte im Spannungsfeld zwischen Entertainment und Wissensvermittlung überfrachtet, missverständlich und unauffällig präsentiert werden.

Das Lehrforschungsprojekt „Digitales Museum“ wird von dem Universitätsprogramm der RUB „Innovative Praxisprojekte“ gefördert und soll Studierende zu Expert:innen der digitalen Partizipation im Museum ausbilden, um so eine museale Medienkompetenz, mit ihren technischen und finanziellen Anforderungen, zu erlernen.

In Gruppenarbeit wird zu konkreten religionswissenschaftlichen Ausstellungsinhalten in enger Zusammenarbeit mit kooperierenden Museen ein digitales Konzept erarbeitet. Dieses wird im Anschluss auf seine Eignung geprüft und kann dann auch im Museum ausgestellt werden.

Die Veranstaltung findet neben der Gruppenarbeit in Blockterminen statt.

  1. Kick-off-Veranstaltung am 6. Mai, 12-14 Uhr
  2. Block A: Berufsfeld Museum 20. Mai 10-16 Uhr
  3. Block B: Digitale Strategie 1. Juli 10-16 Uhr

Ein Termin für die Abschlusspräsentation wird mit den Gruppenmitgliedern und den jeweiligen kooperierenden Museen im Verlauf des Projektes abgesprochen.

Das Lehrforschungsprojekt wendet sich an interessierte fortgeschrittene B.A.- sowie M.A.- Studierende aus den Fächern der Religionswissenschaft, Geschichtswissenschaft, Archäologie, Philologie sowie verwandter Disziplinen, die sich vertieft mit dem Berufsfeld Museum befassen und eine grundlegende Medienkompetenz im Wissenstransfer erlernen möchten.

Mehr Informationen hier.