RUB » CERES » Studium »

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) für EMPATHIA³-Verbundprojekt

:

Im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundprojektes EMPATHIA³ ist die Stelle einer wissenschaftlichen Hilfskraft (WHK mit MA-Abschluss, 5 Stunden/Woche) für 12 Monate ab dem 01. Oktober 2021 zu besetzen. Die Stelle unterstützt die Arbeitsaufgaben von Prof. Dr. Alexandra Cuffel (Centrum für Religionswissenschaftliche Studien, CERES) im Bochumer Teilprojekt „Historia Magistra Vitae: Historisches Wissen gegen Antisemitismus (HiMAVi).“ In der religionshistorischen Arbeitseinheit steht die Erforschung von religiös geprägten antijudaistischen bzw. antisemitischen Bildern, deren Entwicklung und Austausch zwischen dem westlichen Christentum, dem byzantinisch-orthodoxen Christentum und dem Islam im Mittelpunkt.

Aufgaben

  • Recherche und Transliteration von Titeln arabischsprachiger Primär- und Sekundärliteratur im Themenbereich Antijudaismus bzw. Antisemitismus
  • kleine Übersetzungsarbeiten z. B. der Inhaltsangaben (Arabisch ins Deutsche oder Englische)
  • Eingabe in und Pflege der bibliografischen Datenbank
  • allgemeine administrative Aufgaben

Anforderungen

  • MA-Abschluss in Judaistik/Religionswissenschaft oder einem vergleichbaren Fach
  • erweiterte Kenntnisse der arabischen Sprachen und der gängigen Umschriftsysteme (arabische in lateinische Buchstaben)
  • gute Kenntnisse der deutschen und/oder englischen Sprache
  • Kenntnisse in Bibliografie-Software (z. B. Citavi, EndNote o. ä.) wünschenswert
  • Grundkenntnisse der Religionsgeschichte wünschenswert
  • erste Erfahrungen im Bereich Antisemitismusforschung wünschenswert

Aussagekräftige Bewerbungen (Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse) bitte als eine pdf-Datei bis zum
10. September 2021 an Susanne Göhre schicken.

Die offizielle Stellenausschreibung im Stellenwerk der RUB hier.