RUB » CERES » Studium »

Stellenausschreibung: Wissenschaftliche Hilfskraft (WHB) (m/w/d) gesucht

:

Für das DFG-Projekt "How Sasanian Science and Literature passed on to the Muslims" suchen wir ab dem 01.10.2022 in Teilzeit (9,5 Std./Wo) eine wissenschaftliche Hilfskraft (WHB) (m/w/d).

Das Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der Ruhr-Universität. Es initiiert und koordiniert religionsbezogene Aktivitäten in den Bereichen Forschung, Lehre, Nachwuchsförderung und Wissenstransfer. Das DFG-Projekt “How Sasanian Science and Literature passed on to the Muslims. A Reassessment of Cultural Transfer by Translation in Late Antiquity" stellt die These auf, dass sich das Phänomen der Übersetzung im frühen Islam besser beurteilen lässt, wenn man das Gesamtspektrum der Übersetzung in seinem spätantiken historischen Kontext, bestehend aus dem römischen Osten und dem Sasanidenreich, betrachtet. Der Fokus liegt dabei auf der Stellung des Mittelpersischen bei der Verbreitung griechischer, indischer und iranischer wissenschaftlicher, literarischer und religiöser Schriften.


The Center for Religious Studies (CERES) is a central scientific institution of the Ruhr-Universität. It initiates and coordinates religion-related activities in the areas of research, teaching, promotion of young scholars and knowledge transfer. The Center for Religious Studies (CERES) is a central scientific institution of the Ruhr-Universität. It initiates and coordinates religion-related activities in the areas of research, teaching, promotion of young scholars and knowledge transfer. The DFG project “How Sasanian Science and Literature passed on to the Muslims. A Reassessment of Cultural Transfer by Translation in Late Antiquity” makes the case that a better judgment of the phenomenon of translation in early Islam can be made by considering the overall spectrum of translation in its late antique historical context, consisting of Roman east and the Sasanian Empire. It focuses on the position of Middle Persian in the spreading of Greek, Indian and Iranian scientific, literary and religious writings.


Ihre Aufgaben - Your tasks:

  • Transkription arabischer Texte - transcribing Arabic texts
  • Bibliotheksdienst - library service
  • Literaturrecherche - literature research
  • Verwaltung der bibliographischen Datenbank - management of bibliographic database
  • Organisieren von Sekundärliteratur - organizing secondary literature
  • Scannen/Digitalisieren von Dokumenten - scanning/digitising documents

Ihr Profil - Your profile:

  • sehr gute Kenntnisse der englischen und/oder deutschen Sprache - excellent knowledge of English and/or German
  • gute Kenntnisse des historischen Arabisch - a good command of historical Arabic
  • Erfahrung mit der Transkription arabischer Texte - experience with the transcription of Arabic texts
  • Studium einer geisteswissenschaftlichen Fachrichtung vorzugsweise Philologie - study in a discipline of humanities with a preference for philology
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit sowie ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit - flexibility, reliability and ability to work as a team member, possessing excellent communication skills

Wir bieten:

  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • eine offene Arbeitsatmosphäre
  • eine flexible Arbeitszeiteinteilung mit Rücksicht auf Masterstudienzeiten

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt als studentische/wissenschaftliche Hilfskraft und richtet sich nach § 6 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG).
Der Stundensatz beträgt bei Erfüllung der ausgeschriebenen Voraussetzungen 14,00 € (WHB). 


Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Dr. Martin Radermacher, Tel.: +49 234 32 24697
Susanne Göhre, Tel.: +49 234 32 28272

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1035 bis zum 16.09.2022 per E-Mail an folgende Adresse: Susanne.Goehre@rub.de

Das offizielle Stellenangebot der RUB finden Sie hier.